Was Knoten alles können

Praktisch seit 100.000 Jahren
Seit der frühen Steinzeit gehören Knoten zum Alltag der Menschen. Wie sonst sollten die Bogensehne am Bogen und die Axtschneide am Griff halten, als mit einem Knoten? „Ötzi“, der Steinzeitmensch aus dem Eis, hatte selbstverständlich verschiedenste Gegenstände mit Knoten an seinem Gürtel befestigt. Auch geknüpfte Fischernetze erleichtern uns seit Jahrtausenden das Leben.

Die „Khipu“, eine eigene Knotenschrift, wurde schon vor mehr als 4000 Jahren von den Indios in Peru, Südamerika, entwickelt. 
Bekannt ist die Bedeutung der Knoten auch in der Seefahrt. Auf ihren langen Schiffsfahrten haben die Seeleute aber nicht nur Masten und Segel mit Seilen und Knoten festgezurrt, in ihrer Freizeit haben sie auch begonnen Gegenstände wie Flaschen kunstvoll zu umknüpfen, eine Handwerkskunst, die heute noch im Makramee weiterlebt.
Manchmal entscheidet der richtige Knoten tatsächlich über Leben und Tod, und das nicht nur im Bergsport. Der Henkersknoten ist genauso seit Jahrhunderten im Einsatz, wie der schnell zu knüpfende und optimal fixierende Chirurgenknoten.

Knoten für Bergsteiger und Kletterer

Wer klettert, muss selbstverständlich Knoten knüpfen können. Darum nütze die Gelegenheit und übe Achterknoten, Mastwurf, Halbmastwurf und Prusikknoten bei der Station am Erlebnisweg! 

Es muss ja nicht gleich ein komplizierter Flaschenzug für eine Kameradenbergung sein. Bergsteiger und Kletterer müssen die wichtigsten Knoten gut, schnell und sicher machen können um Problemen vorzubeugen und um für Notfälle gerüstet zu sein.

Knoten & Kunst

Weil Knoten nicht nur praktisch sondern auch schön sind, gibt es viele wundervolle Schmuckstücke mit Knotenmustern, wie dieser antike griechische Halsschmuck mit „Heraklesknoten“

Fotos und Grafiken dieser Webseite: Christian Handl, Mathis Barz, Markus Gschwendt, Aron Schneemeyer, pronatour, Triestingtal, Gebirgsverein
Offenlegung nach § 25 Mediengesetz: Medieninhaber, Herausgeber, Eigentümer und Projektträger: Alpenverein - Gebirgsverein, A-1080, Wien, Lerchenfelder Straße 28, +4314052657 | Projektarbeitsgruppe: Alpenverein - Gebirgsverein, Gemeinden im Triestingtal